Heindl Network - Webhosting und Internet Dienste in der Region Rosenheim, Wasserburg und Traunstein.
Heindl Network

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragliche Grundlagen

a) Alle Leistungen werden ausschließlich auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen erbracht. Sollten persönliche Vertragsvereinbarungen mit dem Kunden geschlossen werden, so sind diese schriftlich mit Heindl Network, cebesoft GmbH zu vereinbaren. Diese werden erst mit Gegenzeichnung durch Heindl Network, cebesoft GmbH wirksam.

b) Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ungültig sein oder werden, bleibt der Vertrag samt allen übrigen Bestimmungen gültig. Die technischen Leistungen werden bei Abschluss des Vertrages geregelt. Unsere Angebote verstehen sich freibleibend und unverbindlich.

c) Im folgenden wird Heindl Network, cebesoft GmbH in Kurzform mit Heindl Network bezeichnet.

2. Veröffentlichte Inhalte

a) Die Haftung für den Inhalt der Internetseiten liegt ausschließlich beim Kunden, dieser darf mit verfolgtem Zweck, Inhalt oder Form seiner Internetseiten nicht gegen gesetzliche Verbote, die Rechte Dritter (Namens-, Urheber-, Datenschutzrechte usw.) und die guten Sitten verstoßen. Desweiteren verpflichtet sich der Kunde im Rahmen seiner Internet-Präsenz keine erotischen oder pornographischen Inhalte anbieten zu lassen bzw. anzubieten.

b) Aufgrund der knappen Preiskalkulation ist es nicht möglich, dass eine eingehende Einzelfallprüfung für den Fall vorgenommen wird, ob Ansprüche Dritter berechtigt oder unberechtigt erhoben werden. Der Kunde erklärt sich daher bereits jetzt damit einverstanden, dass Heindl Network berechtigt ist, den Zugriff für den Fall zu sperren, dass Ansprüche Dritter auf Unterlassung erhoben werden oder der Kunde nicht zweifelsfrei Rechtsinhaber der veröffentlichten Dokumente bzw. Programme ist.

3. Haftung

a) Für unmittelbare Schäden, Folgeschäden oder entgangenen Gewinn durch technische Probleme und Störungen innerhalb des Internet, die nicht im Einflussbereich von Heindl Network liegen, übernimmt Heindl Network keine Haftung.

b) Haftung und Schadenersatzansprüche sind auf den Auftragswert beschränkt. Es sei denn, Heindl Network handelte vorsätzlich oder grob fahrlässig.

c) Bei einem Verstoß der Internetseiten des Antragstellers gegen gesetzliche Verbote oder die guten Sitten haftet der Antragsteller Heindl Network gegenüber auf Ersatz allen hieraus entstehenden direkten und indirekten Schadens, auch Vermögensschadens.

d) Heindl Network übernimmt keine Gewähr für die richtige Wiedergabe der Internetseiten des Antragstellers, es sei denn, Heindl Network handelte vorsätzlich oder grob fahrlässig.

e) Für mittelbare Schäden und Folgeschäden sowie für entgangenen Gewinn haftet Heindl Network nur bei Vorsatz und bis zu einem Höchstbetrag von 250 €.

4. Kündigung, Dauer des Vertrages

a) Der Kunde kann alle Tarife nach der Mindestvertragslaufzeit von 3 Monaten mit einer Kündigungsfrist von 14 Tagen zum Monatsende kündigen. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

b) Von seitens Heindl Network aus gilt eine Kündigungsfrist von einem Monat. Sollte der Kunde nach Beendigung seines Vertrages nicht innerhalb eines Monats seine Domain an einen anderen Provider übergeben, ist Heindl Network berechtigt diese freizugeben.

c) Die Kündigung bedarf ausdrücklich der Schriftform.

d) Verträge für Domainregistrierungen sind von den Regelungen 4. a) ausgenommen. Hierfür gelten die jeweiligen Kündigungsfristen der zuständigen Network Information Centers (NICs).

5. Rechnungsstellung

a) Heindl Network stellt seine Leistungen wie folgt in Rechnung: Alle Tarife und Sonderleistungen werden zum Quartalsende berechnet. Gebühren für Domainregistrierungen werden sofort berechnet. Die Rechnungen sind sofort fällig. Der Rechnungsversand erfolgt per E-Mail an die Kundenemailadresse. Der Kunde hat für die Aktualität der E-Mailadresse zu sorgen.

b) Sollte sich der Kunde mit seinen fälligen Zahlungen in Verzug befinden, darf Heindl Network bis zum Ausgleich aller Forderungen seine Leistungen aus dem Vertrag einschränken und die Angebote des Kunden für Abrufe sperren. Die Zahlungen werden in Euro berechnet, bei allen Angeboten gelten die in Euro angegebenen Preise.

c) Befindet sich der Kunde in Verzug, ist Heindl Network berechtigt, die Leistungen aus dem Vertrag erst nach Erhalt einer Einzugsermächtigung fortzuführen.

6. Gewährleistung

a) Die Inanspruchnahme aller erbrachten Leistungen erfolgt auf eigene Gefahr des Kunden, insbesondere die Benutzung von Software, welche unter Umständen bereitgestellt wird (z.B. CGI-Scripte etc.).

b) Dem Kunden wird dringend angeraten eine regelmäßige Sicherung seiner Daten vorzunehmen, allerdings obliegt es dem Kunden diese Vorsichtsmassnahme zu ergreifen.

c) Heindl Network fertigt ein tägliches Backup aller Daten an. Für die Vollständigkeit der Daten übernimmt Heindl Network jedoch keine Garantie.

7. Datensicherheit

a) Alle Daten des Kunden werden während der Dauer des Vertragsverhältnisses elektronisch, soweit dies zur Erfüllung des Vertragszwecks erforderlich ist, von Heindl Network gespeichert. Dem Kunden wird auf Verlangen jederzeit über den gespeicherten Datenbestand, soweit er ihn betrifft, vollständig und unentgeltlich Auskunft erteilt.

b) Heindl Network übernimmt keine Garantie für die Sicherheit der Daten welche im Serverbereich des Kunden gespeichert sind. Daher wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Kunde Selbst die Verantwortung für die Sicherheit seiner im Internet gespeicherten Daten trägt.

c) Dem Kunden ist bekannt, dass für alle Teilnehmer im Übertragungsweg die Möglichkeit besteht, übermittelte Daten abzuhören, dieses Risiko nimmt der Kunde in Kauf. Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, im Verdachtsfall ein neues Kennwort anzufordern.

8. Domainregistrierungen

a) Heindl Network wird nur als Vermittler zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Network Information Centers (NIC) tätig. Alle Domains von Kunden werden ausschließlich auf deren Namen registriert, nicht auf Heindl Network. Es gelten die Registrierungsrichtlinien bzw. Registrierungsbedingungen der jeweiligen NICs.

b) Ist der Kunde mit der Zahlung fälliger Entgelte in Verzug oder ist der Kunde für Heindl Network nicht mehr erreichbar, so ist es Heindl Network gestattet, die Domains auch vor Ablauf des jeweiligen Registrierungszeitraums sofort zu löschen.

c) Die Entgelte für Domainregistrierungen werden jährlich abgerechnet und sind sofort mit der Registrierung fällig.

d) Die Vertragslaufzeit für Domainregistrierungen hängt von den Bedingungen der jeweiligen NIC ab, beträgt aber mindestens ein volles Jahr.

9. Schlussbestimmungen

a) Alle Erklärungen von Heindl Network oder dem Kunden können auch mittels Telefax oder E-Mail übersandt werden, außer es wurden andere Vereinbarungen getroffen. Dies gilt auch für Rechnungen.

b) Weiterhin ist der Vertragsbeginn erst nach der Gegenzeichnung durch Heindl Network. Der Kunde verpflichtet sich bei allen Unstimmigkeiten zuerst mit Heindl Network in Kontakt zu treten um eine Klärung zu erreichen.

c) Als Gerichtsstand wird München vereinbart.

Stand: 12.03.2018